Sie sind nicht angemeldet.

Portal

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schön, dass Du da bist!

Die neusten Beiträge im Forum

Thema
Antworten
Zugriffe
Letzte Antwort

Von OldHenry (Gestern, 01:10)

Forum: Viren-Forum

5 72

Von AHT

(Heute, 02:14)

Von Sylvia2004 (4. März 2015, 19:16)

Forum: Office-Anwendungen

4 78

Von Schwabenpfeil!

(Heute, 02:03)

Von Miki17965 (Gestern, 06:08)

Forum: Hardware - Problemlösungen

10 86

Von Kato Fuji

(Heute, 01:33)

Von Razoring (Gestern, 23:34)

Forum: Hardware - Problemlösungen

0 4

keine Antwort

Von Korfuchris (4. März 2015, 21:12)

Forum: Hardware - Problemlösungen

6 84

Von Korfuchris

(Gestern, 23:14)

Von Shippuu (4. März 2015, 19:14)

Forum: Viren-Forum

24 200

Von AHT

(Gestern, 22:50)

Von p. specht (7. Januar 2015, 23:36)

Forum: Algorithmen und Lehrreiches

22 452

Von p. specht

(Gestern, 21:05)

Von rolloso (4. März 2015, 11:45)

Forum: Hardware - Kaufempfehlungen

1 74

Von uller1

(Gestern, 18:12)

Von king70 (4. März 2015, 09:01)

Forum: Windows 7

56 402

Von AHT

(Gestern, 17:30)

Von *Nobbi* (3. März 2015, 16:25)

Forum: Zum Stammtisch

21 190

Von Oldviking

(Gestern, 17:20)

Nachrichten

Windows 10: Build 10022. Erste Bilder

geschrieben von Schwabenpfeil! am Dienstag, 3. März 2015, 22:12

Für den Februar wurde die neue Build 10022 von Windows 10 erwartet, gekommen ist nichts. ;-) Die russische Webseite WZor hat es mal wieder geschafft die neuste Build zu ergattern und hat die folgenden Bilder veröffentlicht.







Wie man sieht, ist die Suchleiste noch immer in der Taskeliste zu finden, sie soll aber definitiv wieder ins Startmenü integriert werden.
Viel neues gibt es nicht zu sehen, außer die, nach wie vor, hässlichen neuen Symbole auf dem Desktop. Zu den Symbolen habe ich aber ein neues Gerücht aufgeschnappt, angeblich seien das nur Test-Symbole und die Tester (Windows Insider-Programm) sollen später aus einem Satz neuer Symbole ihre Favoriten wählen dürfen. Ob das aber wirklich stimmt, oder eben nur ein Gerücht ist, kann ich zum gegenwertigen Zeitpunkt leider nicht genau sagen.

Am Freitag bin ich bei einem Community-Treffen (CLIP) bei Microsoft in Unterschleißheim. Mit auf der Agenda steht auch ein 45-minütiger Vortrag zu Windows 10. Wirkliche Geheimnisse werde ich da sicherlich nicht in Erfahrung bringen können, aber vielleicht ja doch die eine oder andere Neuigkeit. Mal sehen, natürlich werde ich am Wochenende dann alles berichten. :-)

Windows 10: Build 10022- Neues zu Cortana in Spartan

geschrieben von Guepewi am Dienstag, 3. März 2015, 10:11

Winfuture erzählt in seinem Blog über die zukünftige Build 10022 und da vor allem über eine Integration der Sprachassistentin Cortana im neuen Browser Spartan. Im Bericht werden auch Bilder zu den "Neuigkeiten und Neuerungen" gezeigt.
Die Sprachfunktionalität Cortana ist in der Spartan-Version derzeit noch deaktiviert. Es ist auch noch ungewiss, wie viel "Deutsch" sie bis jetzt überhaupt versteht. Da Microsoft vermutlich nicht will , dass man beim Surfen zu sehr abgelenkt wird, ist Cortana bis jetzt noch still.
Persönlich frage ich mich, ob man diese Funktion in einem Browser überhaupt benötigt, ob die Redmonder da nicht über ein Ziel hinaus schießen, ob dann "Spartan" wirklich noch spartan ist, wie sein Name verspricht?
Aber, warten wir mal ab und lesen vorläufig hier weiter: http://winfuture.de/news,86082.html
Anwender von Outlook.com werden in Kürze sowohl den Google-Chat als auch den Facebook-Chat, nicht mehr über den Mail-Dienst nutzen können. Google selbst stellt seinen Dienst Google-Talk ein und verweist seine Kunden auf den Nachfolger Hangouts. Microsoft informiert derzeit seine Anwender mit einer Info-Mail, nennt aber keine Gründe zur Deaktivierung des Facebook-Chats, sondern verweist ihrerseits darauf, für den Chat, Video- und Sprachnachrichten auf den eigenen Dienst Skype auszuweichen.

Die Verbindung des Kontos mit Facebook und/oder Google ist von dieser Änderung aber nicht betroffen. Microsoft teilt mit, dass die Seite „Kontakte“ weiterhin, dank der aktuellen Kontaktinformationen der verbundenen Dienste, auf dem neuesten Stand bleibt.

Massenhaft Anwendungen auf Download.com sind mit PUPs verseucht!

geschrieben von Schwabenpfeil! am Freitag, 27. Februar 2015, 22:02

Laut einer Studie von Panda Security sind bereits 24,77% aller Malwareinfektionen über potentiell unerwünschte Programme, sogenannten PUPs, zustande gekommen. Das sind Programme, die man sich bei der Installation einer Anwendung unwissentlich mit installiert, sei es, weil man übersehen hat die unnötige Beigaben explizit abzuwählen, oder weil sie einfach ohne Rückfrage an den Anwender, heimlich installiert werden.

Das Download-Portal Download.com von CNET zählt ohne Zweifel zu den
bekanntesten und beliebtesten Seiten seiner Art. Das könnte sich schon
bald ändern! Emsisoft hat sich die Top-50-Anwendungen aus der Kategorie Freeware, einmal näher angeschaut und kam bei der Überprüfung zu einem erschreckenden Ergebnis. Bereits stolze 62% aller Anwendungen aus den Top 50 werden bereits mit PUPs ausgeliefert, das entspricht 31 von 50 Programmdownloads.

Welche kostenlose Programme unter den TOP 50 zu finden sind und welches lästige Beiwerk diese mit an Bord hatten, kann diesem Bericht entnommen werden. http://blog.emsisoft.com/wp-content/uplo…UP_Top50_de.pdf

Und ewig lockt das Geld. Es wird leider immer schwerer wirklich seriöse Download-Quellen zu finden. Die erste Anlaufstelle sollte daher immer die Hersteller-Seite des Programms sein, allerdings ist auch hier eine erhöhte Aufmerksamkeit bei der anschließenden Installation gefordert, da auch immer mehr Hersteller dazu über gehen, ihre Software mit PUPs zu versehen. Jede Installation einer unerwünschten Software bringe dem Freeware-Entwickler oder dem Download-Portal, bares Geld. Dieses Thema wird uns in Zukunft also immer wieder beschäftigen.

Performance Report enthüllt die leistungshungrigsten Android-Apps

geschrieben von Schwabenpfeil! am Donnerstag, 26. Februar 2015, 11:43



Zwei von drei Smartphone-Nutzern wünschen sich längere Akkulaufzeit - das ergibt eine aktuelle Studie des Branchenverbandes Bitkom. Allerdings könnten Musikliebhaber, Smartphone-Shopper und mobile Gamer eine böse Überraschung erleben: Denn gerade ihre Lieblings-Apps verbrauchen am meisten Speicherplatz, Akkulaufzeit oder Datenvolumen. So listet der aktuelle AVG Android App Performance Report (Q4 2014) den beliebten Streaming-Dienst Spotify, neue mobile Games wie DEER Hunter 2014 oder die Amazon Shopping-Anwendung unter die weltweit ressourcenhungrigsten Anwendungen für Smartphones und Tablets.

Der vierteljährliche App Report analysiert aggregierte und anonymisierte Daten von einer Million AVG Android App Nutzern auf der ganzen Welt, um die Anwendungen mit dem größten Einfluss auf die Leistung zu identifizieren. Mehr als 600.000 Anwender nutzen die Streaming-App Spotify, die in diesem Jahr auf dem zweiten Platz rangiert. Auf Platz eins steht unverändert Facebook, dessen ständige Hintergrundaktivitäten den größten Einfluss auf die Performance mobiler Geräte haben.

Weitere Trends, die der App Report identifiziert:
• Saisonales Shopping-Fieber: Während der Ferien und Schlussverkäufe herrscht Hochzeit für die Amazon Shopping-App. Sie schaffte den Sprung auf Platz fünf unter den zehn Performance-hungrigsten Apps.
• Mobiles Kino spart Leistung: Im letzten Report noch auf dem Podest der akkufressenden Apps, haben die Netflix-Entwickler mittlerweile einiges getan. Seit dem Update im November können Film-Fans wieder Serien und Hollywood-Blockbuster unterwegs genießen, ohne allzu viel Akku verbrauchen zu müssen.
• Effizienz-Apps fressen Performance: Tools und Hintergrund-Anwendungen, die für Sicherheit und flüssige Leistung auf dem Smartphone sorgen sollen, tun oft das genaue Gegenteil. So finden sich die App Clean Master oder die Samsung Security Policy unter den Top-Platzierten hinsichtlich Akku-, Speicher- und Datenvolumenverbrauch.
"In diesem Quartal sehen wir...[Weiterlesen]


Microsoft weitet sein Angebot Office 365 kostenlos für Lehrer, Schüler und Studenten bereitzustellen, nun weltweit aus! Vorausgesetzt die Bildungseinrichtung ist zur Nutzung berechtigt, kann man in Deutschland mit einer zugelassenen E-Mail-Adresse der Schule, eine Registrierung durchführen. Schüler, Studenten und Lehrer können Ihre Berechtigung direkt bei Microsoft prüfen.

- Berechtigungsprüfung für Schüler und Studenten.
- Berechtigungsprüfung für Lehrer und Dozenten.

Mit einem kostenlosen Zugang zu Office 365 stehen die folgenden Funktionen zur Verfügung:
  • Die jeweils aktuellste Version von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Access und Publisher, die jeweils auf bis zu fünf PCs/Macs und bis zu fünf Mobilgeräten (Smartphones, Tablets) installieren werden kann.
  • 1 Terabyte OneDrive Speicherplatz zum Teilen der Daten mit Freunden, Bekannten etc. und zur Nutzung auf allen Geräten.
  • Zugang zu Office Online
Vielen Dank an PCHSwS für den Hinweis! :top:

[Quelle: http://blogs.office.com/2015/02/23/stude…-office-school/]